Alle Artikel in der Kategorie “Allgemein

Kommentare 0

Die Vermögensanlage PANARUBBER 20

Die Regenzeit in Panama bringt ideale Bedingungen zum Pflanzen und Anwachsen des siebten TIMBERFARM-Kautschukjahrgangs mit sich und hält die TIMBERFARMER vor Ort mächtig auf Trab. In Deutschland hingegen hatten wir einen langen und heißen Sommer, herrliches Ferienwetter, welches für eine etwas entspanntere Gangart sorgte. Die ruhigeren Tage haben dem Interesse an der Vermögensanlage PANARUBBER 20 allerdings keinen Abbruch getan. Die verfügbaren Anteile der PANARUBBER 20 neigen sich dem Ende mehr und mehr. Wer sich mit dem Gedanken befasst, demnächst auch unter die “Kautschukproduzenten” zu gehen und TIMBERAFARM zu begleiten, dem wird empfohlen, nicht mehr allzu lange zu warten.

PANARUBBER 21 wird ihren Vorgängerinnen PR19 und PR20 weitgehend ähnlich sein, allerdings mit dem Nachteil, dass der Ernte-Eintritt und damit der Beginn der monatlichen Auszahlungen und Renditen, erst ein Jahr später erfolgen wird, im Gegensatz zu PANARUBBER 20.

Besuchen Sie weitere Informationsmöglichkeiten zu TIMBERFARM im Internet:

Kommentare 0

Wie lange sollte man mit Winterreifen fahren?

Ein später Winter, frostige Nächte, der erste Schnee – das Wetter nimmt maßgeblich Einfluss auf den Zeitpunkt des Reifenwechsels. Jede Saison erfordert andere Reifenqualitäten und daher auch eine andere Materialzusammensetzung. Kautschuk ist der Hauptbestandteil, aus dem Autoreifen gefertigt werden, und seine Eigenschaften nehmen maßgeblich Einfluss auf die Beschaffenheit der Reifen.

Weiterlesen
Kommentare 0

Erfolgsrezept: GloReg richtet den Kautschukhandel neu aus

Die Bezeichnung GloReg ist aus den Begriffen “Global” und “Regional” zusammengesetzt, und beschreibt eine neuartige Form des Kautschukhandels. Innerhalb der TIMBERFARM stellt dieses symbiotische Konzept den aktuell aufregendsten Aspekt der Unternehmensentwicklung dar. Die ursprüngliche Idee dessen war es die TIMBERFARM-Kautschukfabrik Gran Piedra in Panama in den ersten Betriebsjahren optimal nutzen zu können. Dafür entwickelte man das GloReg-Konzept, das vorsah, zusätzlichen Naturkautschuk zu importieren und weiterzuverarbeiten.

Weiterlesen
Ein Wanderer der Komoot nutzen könnte
Kommentare 0

Die App Komoot – für wen geeignet?

Die App „komoot – Fahrrad & Wander Navi“ ist nicht nur etwas für eingefleischte Outdoorfans. Zwar können hier detaillierte Wander- und Mountainbike Routen geplant werden, doch eignet sie sich auch, um zum Beispiel den neuen Wohnort zu entdecken. Dank der einfachen Bedienung und des sozialen Netzwerks von komoot lassen sich schnell alle möglichen Routen finden. Dabei kann man die App unterwegs an Smartphone und Smartwatch oder gemütlich am heimischen Computer nutzen.

Weiterlesen
Kommentare 0

Ein Siegel für die Nachhaltigkeit

Man hört das Wort mittlerweile in nahezu jedem Lebensbereich: Nachhaltigkeit. Doch was ist damit eigentlich ganz genau gemeint? Grundsätzlich bedeutet Nachhaltigkeit, dass Ressourcen auf eine Weise genutzt werden, in der ihre Eigenschaften langfristig stabil bleiben und sich das jeweilige System, in dem sie genutzt werden, eigenständig regenerieren kann. Daher spielt Nachhaltigkeit vor allem in der Wirtschaft und damit im Finanzsektor eine große Rolle. Eine hohe Rendite ist bedeutungslos, wenn sie nur von kurzer Dauer ist.

Weiterlesen
Coverbild das geheime leben der bäume
Kommentare 0

„Das Geheime Leben der Bäume“ – danach denken Sie anders…

Wissen Sie noch, wann Sie das letzte Mal auf einem alten Baumstumpf gesessen haben? Oder am Stamm einer uralten Eiche lehnten, und sich vielleicht den Rücken gekratzt haben? Womöglich haben Sie am Wochenende auch ausschlagende Wurzeln der Stadtalleebäume gekürzt, die Ihr Grundstück zu interessant fanden.

Ohne dass Sie es vielleicht genau wussten, hat all dies Auswirkungen auf viele benachbarte Bäume aus Ihrer Umgebung erzielt.  Dass Baumstümpfe nicht tot sind, Eichen jedes Wirken an ihrer Rinde registrieren und die Wurzeln das Denken der Bäume wahrnehmen, haben wir durch den SPIEGEL Bestseller (#4 Sachbuch) „Das Geheime Leben der Bäume“ von Peter Wohlleben nochmal bekräftigt bekommen. Er hat 2015 das populärste Buch über die Magie des Waldes geschrieben, das zahlreiche andere Autoren kopieren wollten, aber nicht an Wohlleben herankamen.

Timberfarm hat das Buch ausführlich studiert und war begeistert. Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in die Welt des ehemaligen Försters und Autoren Peter Wohlleben geben, der in diesem Buch einen spannenden Vergleich nach dem anderen über die Beziehung Wald-Mensch zieht, und doch um die Vergänglichkeit dieser verletzbaren Lebewesen weiß. Weiterlesen

Kommentare 0

Mobilität von morgen – gute Aussichten für Kautschukproduzenten

Große Herausforderungen stehen der Autoindustrie bevor, welche auch die Reifenindustrie, ja sogar die Kautschukindustrie betreffen. So stellt man sich als Kautschukproduzent natürlich die Frage, inwieweit sich die Entwicklungen und Veränderungen der Autoindustrie auch auf die Nachfrage nach Kautschuk auswirken wird.

Beim diesjährigen WRS haben Präsentationen und Podiumsdiskussionen von und mit Experten gezeigt, dass sich die Mobilität, weiterhin stark entwicklen wird, somit auch gefahrene Kilometer zunehmen werden, der Automobilabsatz weiter wachsen wird und auch der Verbrauch und die Abnutzung von Fahrzeugen und Fahrzeugkomponenten wie Reifen, größer werden wird. Mobilitätsdienste wie Car-Sharing oder E-Hailing (damit ist das Bestellen von Taxis oder anderen Fahrzeugen wie z.B. Uber via Smartphone gemeint) werden immer stärker in dicht besiedelten Gebieten Europas und Nordamerikas verwendet. Dies sind also gute Nachrichten für Kautschukproduzenten.

Kommentare 0

6,6 Prozent mehr Lohn in der Kautschukindustrie

Rund 35.000 Beschäftige der deutschen Kautschukindustrie können sich freuen. In drei Stufen erhalten Sie insgesamt 6,6 % mehr Lohn. Zu verdanken ist dies der Industriegewerkschaft IG BCE (Bergbau, Chemie und Energie). Sie handelten nicht nur im Lohnbereich Verbesserungen für Arbeitnehmer aus, sondern auch ältere Beschäftigte profitieren ab Januar 2019 von einer neuen Arbeitszeitverkürzung von 8 Stunden, was auf eine 4-Tage Woche hinausläuft und von den Arbeitgebern finanziert wird. In den nächsten 5 Jahren sollen so auch in ganz Deutschland die Wochenstunden von 39 auf 37,5 angeglichen werden.